sellerie apfel suppe im edelstahltopf

FASTENZEIT 2015

Früher blieb den Menschen zu dieser Jahreszeit vermutlich kaum etwas anderes übrig als zu fasten, denn die Wintervorräte gingen zur Neige und der Frühling war noch zu weit entfernt, um neue Nahrungsquellen zu bieten.

Heute ist das Fasten hingegen eine ganz bewusste Entscheidung, die ich begrüße. Ich nutze diese Zeit vor allem, um unseren Überfluss noch bewusster wahrzunehmen und mich von schlechten Gewohnheiten zu verabschieden, die sich in mein Leben geschlichen haben. Dabei nehme ich mir ganz unterschiedliche Sachen für die Fastenzeit vor. Heutige Klassiker sind es zum Beispiel auf Alkohol, Süßes, Fleisch oder Tierprodukte zu verzichten. Dieses Jahr faste ich Zucker, weil ich das Gefühl habe in der Winterzeit zu viel davon gegessen zu haben. Es ist erstaunlich wo sich Zucker überall versteckt und das Zuckerfasten ist eine viel größere Herausforderung als “nur ” auf Süßigkeiten zu verzichten – das habe ich nämlich vor zwei Jahren ausprobiert. Wie immer sind die ersten Tage die schwersten, danach stellt sich die Gewohnheit ein. Nachdem ich nun auf raffinierten Zucker und künstliche Süßungsmittel verzichte, kommen mir Sachen mit natürlicher Süße viel geschmacksintensiver vor, wie zum Beispiel Birnen oder die Rosinen im Frühstück. Als willkommene Abwechslung gab es heute Abend eine Sellerie Apfel Suppe nach dem Rezept aus unserer Biokiste.

Ich finde es spannend in unserer heutigen Zeit mal freiwillig auf etwas zu verzichten, sich ein Ziel zu setzen und es auch durchzuhalten, selbst wenn die Gesellschaft um uns herum etwas anderes macht. Es motiviert mich eigene Entscheidungen zu treffen, ins Gespräch mit meinen Mitmenschen zu kommen und trotz verschiedener Gewohnheiten harmonisch in der Gesellschaft zu leben.

Um zu fasten bedarf es meiner Meinung nach nicht unbedingt eines religiösen Motivs und es muss auch nicht zwangsläufig um Essen gehen. Wie wäre es zum Beispiel damit Internet oder Fernsehen zu fasten, nicht shoppen zu gehen, auf Plastik oder auf das Auto zu verzichten?

Habt ihr euch dieses Jahr etwas für die Fastenzeit vorgenommen?